Basketball-News

2016

BB: DER AUFSTIEG IST PERFEKT

Die TSV Wulsdorf hat es geschafft. Zum zweiten Mal in Folge konnten unsere Basketballer den Aufstieg perfekt machen und somit nächstes Jahr in der nächsthöheren Liga, der Bezirksliga, spielen.

 

Im zweiten Spiel am Wochenende gegen Rot-Weiss Cuxhaven, konnten sich die Mannen um Coach Viktor Frick mit einem 92:57 erneut behaupten und das Feld als frischgebackener Aufsteiger verlassen. Zuvor gab es bereits einen 117:73-Sieg.

 

Für die TSV liefen diese Saison auf: Toby Nowacki, Alex Winogradski, Alexander Frick, Marvin Wolde, Jason Horlacher, Bartek Duczmal, Artur Rajter, Lukas Madej, Mehmet Narin, Dilaver Berber, Zelkjo Petrovic und Alper Atik.

 

Jungs, Wulsdorf ist STOLZ auf EUCH!

Timmy Specketer

Letztes Wochenende in der Bezirksklasse?!

Das Wochenende läutet den Endspurt in der Bezirksklasse für die Wulsdorfer Basketballer ein. Es steht ganz im Zeichen Rot-Weiss.

 

Denn am Samstag steht in der ersten Begegnung ( Tip-Off um 18 Uhr ) in der heimischen Bogenhalle das Nachholspiel gegen die 3. Herren der Rot-Weiss Cuxhavener an.

 

Schon am Sonntag gibt es dann das 2. Spiel gegen die 3. Herren und somit das letzte Spiel der Saison, Auswärts in der Cuxhavener Rundturnhalle. ( Tip-Off 18 Uhr ).

 

Da es nun nicht mehr um die Meisterschaft geht, steht trotzdem noch das Ziel erneuter Aufstieg für unsere Wulsdorfer auf dem Zettel! Deshalb müssen möglichst beide Spiele am Wochenende gewonnen werden um dieses Ziel sicher zu erreichen.

 

Wir hoffen natürlich wie immer auf eure Unterstützung an diesem so wichtigen und harten Wochenende.

 

Timmy Specketer

WULSDORF VERLIERT SPITZENSPIEL UND MACHT ACHIM ZUM MEISTER

TSV Wulsdorf vs. BG Bierden-Bassen-Achim 65:73

 

Im gestrigen Spitzenspiel der Bezirksklasse Lüneburg Nord konnten sich die Gäste aus Achim knapp mit 65:73 durchsetzen und somit das Spitzenspiel der für sich entscheiden.

 

Vor allem die kompakte Defense der Gäste machte den Wulsdorfern während des gesamten Spiels zu schaffen. Hinzu kam die Dominanz an den Brettern, die die Achimer ein ums anderen ausspielen konnten.

 

Die TSV Wulsdorf hingegen verließ sich vielleicht zu oft auf Schüsse aus der Mitteldistanz und von der Dreierlinie, die am gestrigen Tag leider nicht wie gewohnt fallen wollten. Gut ausgenutzt wurden hingegen einige Fastbreaks der "Löwen von der Ahnthöhe", die das Spiel oftmals eng hielten.

 

Ein umkämpften und den Tabellenplätzen beider Teams entsprechend hochklassigen Spiel fand schließlich ihren Höhenpunkt 3 Minuten vor Spielende, als sich die Achimer letztlich mit einem 10:0 Run entscheiden absetzen konnten.

 

Für die Wulsdorfer ist die Saison mit zwei ausstehenden Spielen gegen Rot-Weiß Cuxhaven noch nicht beendet. Beide Spiele müssen zwingend gewonnen werden, da die beiden Vereine Weyhe und TV Bremen (beide zum BBV gehörend) mit nur zwei Punkten Rückstand in Lauerstellung verbleiben. 


Der best-platzierte Verein aus dem bremer Verband erhält ebenfalls das Aufstiegsrecht in die nächst höhere Spielklasse.

 

Wir gratulieren der BG Biba zur Meisterschaft und wünschen für den Rest der Saison alles Gute.

Timmy Specketer

Basketball/Löwen

Eine gute und eine schlechte Nachricht haben wir noch!

 

Wir beginnen mit der Guten:

Unsere Basketballer bleiben weiterhin in der Erfolgsspur und gewinnen ihr Punktspiel gegen den TV Bremen 1875 nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 82:68.

 

Nicht so gut lief es hingegen für unsere 1. Herrenmannschaft aus der Fußballabteilung. Das Team verlor am Nachmittag beim SV Lemwerder mit 4:1. Hier heißt es Mund abwischen und im nächsten Spiel wieder neu angreifen.

 

Mark Rißmüller

Wulsdorf dominiert in Lesum

Die Basketball Herren des TSV Wulsdorf bleiben in der Erfolgsspur und gewinnen ihr Auswärtsspiel bei Basketball Lesum Vegesack III mit einem wahnsinns Ergebnis.

 

Am Ende war der Spielstand 98:36 für den TSV!!!

 

Timmy Specketer

Derbysieger bleibt der TSV

Es war das hart erkämpfte und ruppige Derby, das alle schon im Vorfeld vermutet hatten.

 

Bis zur Halbzeit war das Spiel von beiden Seiten aus ausgeglichen und so konnte sich keines der beiden Teams in Front gehen.

 

So war der Halbzeitstand 33:33.

 

In der zweiten Halbzeit kamen die Wulsdorfer dann besser in Fahrt und konnten sich langsam aber sicher ein kleines Polster aufbauen.

 

Leider handelte sich das Team um Viktor Frick zu viele technische Fouls ein und musste deshalb auf 3 Akteure verzichten.

 

Im letzten Viertel dann, zogen die Wulsdorfer auf mehr als 20 Punkte davon und konnten das Spiel doch noch deutlich für sich entscheiden.

 

Endstand : 78:54

 

Gespielt haben : Lukas Madej, Marvin Wolde, Mehmet Narin, Alper Atik, Zeljko Petrovic, Artur Rajter, Toby Nowacki, Alex Winogradski, Alex Frick und Jason Horlacher.

Timmy Specketer

Wulsdorfer Basketballer feiern Kantersieg beim Rückrundenauftakt

Kantersieg mit holprigen Beginn

 

Die Basketballer des TSV Wulsdorf gewinnen ihr erstes Rückrundenmatch deutlich mit 94:53!!!

 

Allerdings stand das Spiel erst unter keinem guten Stern. Da in der heimischen Bogenhalle durch eine defekte Korbanlage kein Spielbetrieb stattfinden konnte, musste 30 Minuten vor Spielbeginn eine Ausweichmöglichkeit gefunden werden. Nur durch Hilfe von Andreas Hasenkamm konnte man spontan noch in die Basketballschule umziehen.

 

Nach diesen ganzen Strapazen, begann das Spiel dann auch auf beiden Seiten sehr unkonzentriert und war durch viele Turnover geprägt.

 

Ab dem zweiten Viertel konnten die Hausherren aber dem Spiel nach und nach ihren gewohnten Stempel aufdrücken und diesen bis zum Spielende durchziehen.

 

Wir bedanken uns nochmal ausdrücklich bei Andreas Hasenkamm und der BSG für die schnelle Hilfe.

 

Außerdem wünschen wir der 1860 Bremen viel Glück in der weiteren Rückrunde.

 

Für sie TSV spielten:Lukas Madej, Dilaver Berber, Zeljko Petrovic, Marvin Wolde, Mehmet Narin, Alex Winogradski und Toby Nowacki.

Coach : Viktor Frick

 

Tim-Oliver Specketer


Anrufen

E-Mail

Anfahrt