N e w s - A r c h i v

2014

Y o g a

  

 

Neu bei der TSV Wulsdorf!

 

Wann?

montags, 16.45 - 17.45 Uhr

 

Wo?

Gymnastikhalle Paula-Modersohn-Schule

News der Sportjugend Bremerhaven

News der Sportjugend auch unterm Reiter "Download" herunterzuladen und einzusehen!

Neues aus der Basketballabteilung

Die Vorbereitung der ersten Herrenmannschaft für die kommende Spielzeit 14/15  ist im vollen Gange.

Neben den gut besuchten Trainingseinheiten unter der Woche wurden beim alljährlichen Traditionsturnier in Altenwalde die ersten Praxiserfahrungen gesammelt. Am Ende sprang ein solider 5. Platz für das Team um Trainer Weddige heraus. Knappe Niederlagen gegen Gegner aus der Oberliga bzw. Bezirksoberliga ließen das große Potential der Mannschaft erkennen. Neben den sportlichen Leistungen wurde das Team der TSV Wulsdorf ausdrücklich vom Veranstalter für das faire und engagierte Verhalten auch abseits des Platzes bei der Siegerehrung  gelobt.

Nach der zwangsläufigen Pause durch die Sommerferien wird das Training offiziell  am 11. September wieder aufgenommen. Danach folgen Freundschaftsspiele gegen diverse Gegner von der Bezirksliga bis zur Bezirksoberliga (weitere Infos siehe Vorbereitungsplan).

Als Abteilungsleiter möchte ich mich auf diesem Wege nochmal bei allen Unterstützern innerhalb des Vereins bedanken, die das Entstehen der Basketballabteilung  ermöglicht haben.

Der Abteilungsleiter

Tim-Oliver Specketer

Restprogramm Vorbereitung TSV Wulsdorf Basketball 14/15

 

Datum Uhrzeit Training/Spiel Ort/Gegner
11.- 16.08.2014 TBN Training Bürgerpark
18.- 23.08.2014 TBN Training Bürgerpark
25.- 30.08.2014 TBN Training Bürgerpark
06.09.14 20:00 Freundschaftsspiel SV Nordenham
13.09.14 TBN Freundschaftsspiel Bremen Firebaskets
20.09.14 TBN Turnier OHZ VSK Osterholz-Scharmbeck
23.09.14 19:30 Training Wulsdorf
24.09.14 19:00 Freundschaftsspiel BG Blumenthal-Schwanewede
25.09.14 18:00 Training Wulsdorf

 

Vorstand beschließt "Feierverbot" vor und in den Umkleidekabinen!

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 1. Mai kam es zu einem Vorfall, der den Vorstand dazu veranlasst hat, ein Feierverbot für den gesamten Kabinenbereich auszusprechen. Einige Mannschaften der Fußballabteilung feierten am 30. April gemeinsam eine große Kabinenfeier, an der rund 50 Vereinsmitglieder teilnahmen. Bei dieser Feier wurden unter anderem Speisen und Getränke selbst mitgebracht, die laut Pachtvertrag in der Gaststätte der TSV Wulsdorf hätten gekauft werden sollen. Zum Überfluss wurde der Platz vor den Kabinen sowie die Kabinen selbst in einem Zustand hinterlassen, der nicht toleriert werden kann. Inzwischen wurden Schilder installiert, die auf das Feierverbot hinweisen. Bei Missachtung dieser, behält sich der Verein vor, Maßnahmen gegen die Verstöße zu ergreifen. Das gemeinsame Beisammensitzen und Trinken eines Bieres nach den Spielen ist weiterhin gestattet, sofern der übliche Rahmen eingehalten wird.

 

Der Vorstand 

Herrenmannschaft schafft den Klassenerhalt und ist auch nächstes Jahr in der Landesliga vertreten

Nach dem 12:1 Sieg am letzten Spieltag ist allen Beteiligten die Erleichterung deutlich anzumerken. Die Mission „Klassenerhalt 2014“ ist geschafft und dies hat sich die Mannschaft, die sich nie aufgegeben hat, redlich verdient.

 

Nach dem unrühmlichen Ende der 1. Herren in der Saison 2012/13 stand die Fußballabteilung vor einem völligen Umbruch. Julien Lenkeit und Felix Behnert übernahmen die Geschicke und wollten unter dem Motto „Mit Wulsdorfern für Wulsdorf“ einen Neuanfang starten, der die TSV wieder in ein positives Licht rückt. Gleich zu Beginn stellte sich die schwierige Frage, in welcher Liga die Mannschaft von Trainer Thomas Penshorn und Savas Cokluk gemeldet werden soll. Nicht viele Stimmen forderten die Meldung in der Bezirksliga Bremerhaven und rechneten bei einem Start in der Landesliga mit dem direkten Abstieg. Doch dieses Risiko gingen die Beteiligten ein und sollten letztlich für diesen Mut belohnt werden.

 

Die Löwen starteten ausgezeichnet in die Saison ...

 

Mark Rißmüller

Unsere Geehrten für langjährige Mitgliedschaft

Ehrungen TSV Wulsdorf 2014 (Foto: Rainer Schmidt)

25 Jahre:

 

 

  Margot Groenewold, Renate Klonz, Manfred Klose, Andreas Kus, Brigitte Reimann, Sibille Rode, Tobias Rubow, Rouven Tietjen, Susanne Voigt
40 Jahre:   Dorothea Folkerts, Beate Rauprich

50 Jahre:

 

  Charly Meyer, Rüdiger Pallentin, Volker Pallentin, Norbert Rubow
     
Ehrenmitglieder    
60 Jahre:   Bernd Seifert
70 Jahre:   Karl-Heinz Maßmann
80 Jahre:   Gustav Eggert
 

Podestplätze für alle

Fynn, Philipp, Josefine und Lena Sophia (Bild: Kevin Rusch)

Am Sonntag, 18.05.2014 war es wieder soweit - der Verbandsentscheid der Tischtennis - Mini - Meisterschaften im Bundesland Bremen. Der Veranstalter in diesem Jahr war der BTV Friesen. Natürlich war die TSV Wulsdorf wieder dabei.

 

Mit einer 30-minütigen Verspätung und der Hälfte des geplanten Teilnehmerfeldes ging das Turnier los.

 

Philipp Fritzkowski startete in der AK2, dessen Gewinner bzw. Gewinnerin sich zum Bundesfinale in Thüringen qualifizierten. Hier konnte Philipp sich den 3. Platz sichern. Mit ein wenig Glück hätte er sich auch für das Bundesfinale qualifizieren können.

 

Fynn Murck spielte ein klasse Turnier und hat mehr Spiele gewonnen als verloren und konnte in seiner Altersklasse die Silbermedaille abstauben.

 

Lena Sophia Schlie und Josefine Wolf konnten sich in ihren jeweiligen Altersklassen die Krone aufsetzen und können sich nun Meister nennen.

 

Da sich Lena Sophia, wie schon erwähnt, den Titel holte und in der AK2 spielte bedeutet dies, dass sie nach Thüringen zum Bundesfinale fahren darf.

 

Die TSV Wulsdorf drückt dir für diese Veranstaltung die Daumen.

 

Den Spielern hat das Turnier sehr gefallen und an dieser Stelle nochmals Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen und ein großes Dankeschön an die Eltern und deren Unterstützung.

 

Kevin Rusch

Jugendordnung der TSV Wulsdorf

Die Jugendabteilungen haben mit unserem Vereinsjugendwart Charly Meyer eine neue Jugendordnung verfasst. Diese wurde dem Gesamtvorstand vorgestellt und durch Abstimmung genehmigt. Sie wird nicht in die Vereinssatzung aufgenommen.

 

Charly Meyer wird auf der Jahreshauptversammlung den Anwesenden den Sachverhalt erläutern. Damit jedes Vereinsmitglied sich schon einmal vorab informieren kann, ist diese nachfolgend und unter der Rubrik "Mitgliedschaft, Beiträge und Satzung" veröffentlicht.

Jugendordnung der TSV Wulsdorf
Jugendordnung.pdf
PDF-Dokument [115.0 KB]

Zumba - Gold

Foto: Uschi Kaune Foto: Uschi Kaune

 

 

Jeden Mittwoch für "Jung und Alt"

18.45 - 19.45 Uhr

in der Turnhalle der Altwulsdorfer Schule



Unsere Übungsleiterin heißt Nadine


Vorbeischauen und mitmachen!

Über Männer würden wir uns auch sehr freuen!



Uschi Kaune

Tischtennis: Jugend bei Kreis-Endranglisten erfolgreich

Im ersten Jahr der Teilnahme an den Kreisranglisten des Landkreises Cuxhaven haben es 7 Mädchen und Jungen geschafft, sich für die Endranglisten zu qualifizieren. Anissa Wittke und Fabian Kamjunke schafften es sogar aufs Podest. Dabei handelt es sich um einen Wert, auf den die Kids aber auch wir Verantwortlichen ein wenig stolz sein dürfen. Weitere Kids scheiterten in der Vorrunde knapp, konnten aber beachtliche Erfolge erzielen.So mussten einige von ihnen riesengroße Konkurrenzen von 60/70 Teilnehmern überstehen, um sich für die Top 10/11 des Landkreises zu qualifizieren.

 

Vor rund 2 Wochen musste Rune bei den B-Schülern in Hemmoor ran. Durchaus überraschend, aber mit viel Ehrgeiz und Kampfgeist qualifizierte sich Rune nach
überstandener Qualifikation bei der Vorrunde als Drittplatzierter seiner
Gruppe für die Endranglisten. Dabei sein ist alles sollte das Motto heißen. Letztlich wurde Rune Zehnter, gewann aber immerhin sein Spiel gegen den Achtplazierten und verlor knapp gegen (jeweils 9:11 im 5. Satz) gegen die Dritt- und Viertplatzierten. Dem Ranglistensieger nahm er als einziger der Konkurrenz 2 Sätze ab!

  

Am jetzigen Wochenende ging es in dem für uns günstiger gelegenen Hollen weiter. Am Samstag mussten die A-Schülerinnen sowie A-Schüler ran. Mit dabei Anissa Wittke und Alina Gerdes sowie Marek Radvan und Daniel Rusch. Anissa kam als Gruppenerste in der Vorrunde weiter, Alina wurde Vierte. Nun bei den Endranglisten hatte Alina leider zu Beginn ein wenig Pech. Ziel für sie war, nachdem die Qualifikation schon ein toller Erfolg war, nicht ohne Spielgewinn nach Hause fahren zu müssen. Die ersten beiden Spiele gingen leider knapp in fünf Sätzen verloren. Später holte sie sich aber ihren Sieg. Am Ende sprang Platz 11 heraus. Für Anissa lief es hingegen größtenteils gut. Gegen die spätere Siegerin war sie zwar chancenlos, verlor aber nur ein weiteres Spiel, was ihr letztlich einen hervorragenden und zuvor nicht erwarteten 2. Platz einbrachte. Mit etwas Glück winkt ihr nun die Teilnahme an den Ranglisten des Bezirks Lüneburg.

  

Marek und Daniel kamen jeweils als Gruppenzweite durch die Vorrangliste. Nun bei der Endrangliste mussten sich beide mit den Plätzen 8 und 9 zufrieden geben. Es hätte noch ein Stückchen weiter aufwärts gehen können, wenn das nötige Glück im entscheidenen Moment, aber auch die Besinnung auf die eigenen Stärken besser geklappt hätte. So endete die Rangliste für beide mit jeweils 3:7 Spielen, wobei bei beiden zwei weitere Siege im Bereich des machbaren lagen.

  

Am Sonntag gingen unsere Küken an den Start. Bei den C-Schülern sind Lasse Hamre und Fabian Kamjunke als jeweils Gruppenerste der Vorrunde dabei gewesen. Mit 8:1 Siegen konnte sich Fabian den Vizetitel sichern. Er verlor lediglich gegen den niedersächsischen Vize-Landesmeister. Auch für ihn besteht nun Hoffnung auf einen Platz bei den Ranglisten des Bezirks Lüneburg. Lasse rief nach anfänglichen Schwierigkeiten seine Spielqualitäten wieder ab und wurde hervorragender Vierter! Schade, dass ihm nur zwei Sätze zum Podest fehlten.

Michael Kamjunke

Lena Sophia und Fynn neue Mini-Meister

Foto: Kamjunke

Am 10. Februar fanden die Tischtennis-Mini-Meisterschaften statt. Es fanden sich 9 Mädchen und 3 Jungen ein, um die Wulsdorfer Mini-Meister zu krönen.

 

Bei den Mini-Meisterschaften durften keine Mannschaftsspieler mitmachen, eine Chance für jeden Anfänger mal beim TT reinzuschnuppern und vielleicht Lust auf mehr zu bekommen.

 

In den Gruppenspielen ließen wir die Mädchen und Jungen gemeinsam und gegeneinander antreten. Anschließend spielten die Mädchen ihre Meisterin aus, ebenso die Jungs. Aus Zeitgründen haben wir es bei einem Gewinnsatz belassen, dafür brauchte man aber 15 Punkte für einen Sieg.

 

Bei den Mädchen setzte sich Lena Sophia durch. Im Finale gewann sie mit 15:7 gegen Lisann, die somit hervorragende Zweite wurde. Das Podium komplettierten Dikmen und Anastasia-Cheyenne mit ihren 3. Plätzen.

 

Fynn war bei den Jungen der Sieg nicht zu nehmen. Es setzte sich sowohl gegen Philipp und Gerrit durch, die Vizemeister und Dritter wurden.

 

Wer vorne platziert war, darf sich nun berechtigte Hoffnungen machen, beim Landesentscheid in Bremen dabei zu sein. Bis dahin heißt es noch ein wenig zu trainieren.

 

Bei der Siegerehrung durften sich alle Minis über Medaillen, Urkunden sowie Sachpreise freuen. Mit der Urkunde haben sie sogar freien Eintritt bei einem Bundesligaspiel der Tischtennis-Bundesliga, so z. B. beim SV Werder Bremen, der in der letzten Saison die Deutsche Meisterschaft feierte.

 

Freuen würden wir uns, wenn alle Kinder mal beim Training vorbeischauen würden. Dazu lernen kann man immer noch. Außerdem haben wir viel Spaß.

 

Weitere Bilder der Mini-Meisterschaften gibt es hier.



Michael Kamjunke

Ein Vormittag in der Schule

Foto: Kamjunke

Am 06. Februar war Tischtennis in der Altwulsdorfer Schule angesagt. Alle 8 Klassen der 2. bis 4. Jahrgangsstufe nahmen für 30 Minuten am „Tischtennis-Unterricht“ teil. Mit dabei waren Jürgen  Leesemann (Abteilungsleiter) und Michael Kamjunke (Trainer) aus unserer  Tischtennisabteilung. Unterstützt wurden sie von Daniel Jäckel, der vom  Tischtennis-Verband Niedersachsen (TTVN) samt dem Schnuppermobil entsandt wurde.

 

Eigentlich völlig untypisch: Tischtennis als Unterrichtsinhalt. Den meisten der gut 160 Kinder hat es aber wohl Spaß gemacht. Daran zu erkennen, dass vermehrt „Schade“ oder „Jetzt schon“ zu hören war, als die 30 Minuten rum waren.

 

Ziel dieser Aktion sollte sein, Kindern Lust auf Sport und natürlich auf Tischtennis zu machen. Bei unseren Trainingsangeboten könnte die Lust dann noch verstärkt werden. Montags, mittwochs und freitags haben die Mädchen und Jungen nun die Möglichkeit Tischtennis zu erlernen und in der Gruppe Spaß zu haben.

 

Die jeweils halbe Stunde pro Schulklasse lief so ab, dass den Kindern zunächst die korrekte Schlägerhaltung gezeigt wurde. Jedes Kind bekam nun die Möglichkeit, sich mit Schläger und Ball auseinanderzusetzen: der Ball konnte balanciert oder auf dem Schläger getippt. Bei der einen oder dem anderen klappte das schon ganz gut. Schließlich ging es an die fünf Tische, wo man z. B. frei Spielen konnte oder man schnappte sich Riesenbälle oder Mini-Schläger. Highlight waren das Bechertreffen an Julians Tisch (wurde dann auch mit einem Bonbon belohnt) und die Ballmaschine, wo es galt, die teils gemein gespielten Bälle auf den Tisch zu bekommen.

 

Alles in allem war es eine interessante Erfahrung, so viele Kinder an den Tischen spielen zu sehen. Nun bleibt abzuwarten, inwiefern sich diese Abwechslung im Schulunterricht und Werbeaktion  für uns gelohnt hat. An den ersten Trainingstagen schauten bereits einige Kids beim Training herein. Auch bei den Mini-Meisterschaften am 10.02.2014 machten 12 bisher TT-unerfahrene Kinder mit. Das macht Hoffnung.

 

Michael Kamjunke

Mini-Meisterschaften am 10. Februar in der Altwulsdorfer Schule

Als Folge der hoffentlich positiven Werbeaktion mit dem TTVN-Schnuppermobil innerhalb des Unterrichts an der Altwulsdorfer Schule  wollen wir am 10. Februar das nächste Highlight anbieten: die Tischtennis-Mini-Meisterschaften.

 

Die Mini-Meisterschaften sind ein anfänglich kleines Nachwuchs-Turnier, an dem nur Anfänger (also keine Mannschaftsspieler) teilnehmen dürfen. Aus dem klein wird jedoch ganz schnell groß, wenn man bedenkt, dass jährlich rund 40.000 Kinder in ganz Deutschland an solchen Ortsentscheiden teilnehmen.

 

Wichtig ist noch zu wissen, dass in verschiedenen Altersklassen gespielt wird und dass Mädchen und Jungen getrennt gewertet werden!

 

Die besten Teilnehmer der Mini-Meisterschaften können sich Hoffnungen machen, beim Bundesland-Entscheid in Bremen dabei zu sein. Und wer dort gewinnt, fährt sogar zum Bundesfinale, wo die 20 besten Mädchen und Jungen Deutschlands die Mini-Meisterin bzw. den Mini-Meister ausspielen.

 

Wer also Interesse hat und im Jahr 2003 und danach geboren ist, darf gerne vorbei kommen und mitmachen. Es dürfen auch gerne Freunde mitgebracht werden. Teilnehmen dürfen auch Schüler anderer Schulen – Hauptsache man wohnt in Wulsdorf oder besucht eine Wulsdorfer Schule.

 

Natürlich gibt es auch für jeden etwas zu gewinnen!!!

 

Wichtige Daten:

   WER:      Mädchen und Jungen (Jahrgang 2003 und jünger)

   WANN:   Mo., 10. Februar 2014, 14.30 Uhr – ca. 16.30 Uhr

   WO:        Turnhalle Altwulsdorfer Schule

 

Bitte Sportzeug mitbringen. Wenn vorhanden auch einen Schläger. Ansonsten leihen wir einen Schläger aus. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos.

 

Sollten noch Fragen bestehen, so bitte an Michael Kamjunke (Handy:017684169006 oder Mail: tsv-wulsdorf.tischtennis@nord-com.net) wenden.

Michael Kamjunke

Das TTVN-Schnuppermobil kommt

Die TT-Abteilung braucht Nachwuchs, besonders im unteren Bereich der C-Schüler/innen. Nur leider wird es immer schwieriger, Kinder (mit herkömmlichen Methoden) für Sport und insbesondere Tischtennis zu gewinnen. Daher gehen wir nun neue Wege.

 

Als Kooperationspartner (und hoffentlich bald vollständiges Mitglied) des TTVN (Tischtennis Verband Niedersachsen) haben wir die Möglichkeit, in die dortige „Werbemaschinerie“ mit einzusteigen. So können wir das TTVN-Schnuppermobil nutzen. Mit Unterstützung des Teamers Daniel Jäckel versuchen wir am Donnerstag, 6. Februar, Mädchen und Jungen der Altwulsdorfer Schule für Tischtennis zu begeistern. Alle 8 Schulklassen der 2. bis 4. Jahrgangsstufe durchlaufen für jeweils ungefähr 30 Minuten unser Angebot. Dabei werden normale aber auch kleinere Tische, vielleicht auch eine Ballmaschine zum Einsatz kommen. Schläger, Bälle etc. werden zur Verfügung gestellt. Wir müssen lediglich normale Tische zur Verfügung stellen. Dieser logistische Aufwand wird durch Vereinshilfe organisiert. 

 

Auch ich selber bin gespannt, wie das Ganze so abläuft und was man vielleicht zukünftig auch eigenständig organisieren kann.

 

Nun hoffen wir, dass wir einigen Kindern erste positive Einblicke in unseren Sport vermitteln können, so dass sich unsere Anfängertrainingsgruppen wieder füllen.

Michael Kamjunke


Anrufen

E-Mail

Anfahrt