Tischtennis-News

2017

1. Herren kann doch noch gewinnen

Nach zwei Niederlagen in Folge (im Pokal 4:5 gg. den Ligahöheren ATS Cuxhaven + letzte Woche krankheitsbedingt stark ersatzgeschwächt 6:9 in Sandstedt in der Liga) konnte endlich wieder ein Sieg eingefahren werden.

 

Gegen den um einige Jahre im Schnitt jüngeren GTV gelang ein 9:6 Erfolg. Bärenstark waren unsere Doppel und das untere Paarkreuz. Die Punkte holten Michael Kamjunke, André Kamjunke und Daniel Rusch (jeweils 2), und Stefan Jannusik im Einzel sowie Stefan/Daniel sowie André/Michael im Doppel.

 

In zwei Wochen haben wir unser letztes Punktspiel in Büttel-Neuenlande. Hoffentlich sind wir komplett, dann haben wir eine gute Chance, unseren 2. Tabellenplatz zu verteidigen.

TT-2. Herren: Klarer Sieg im Spitzenspiel

Das Spitzenspiel gegen den bis dato ungeschlagenen GTV fand unter ungleichen Voraussetzungen statt, da unser Gast auf seinen Topspieler verzichten musste. Allerdings dürfte dies nicht spielentscheidend gewesen sein, denn der 9:1-Sieg wurde mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sehr souverän herausgespielt.

 

Dabei schafften es Daniel und Martin erneut, das gegnerische Doppel 1 zu besiegen. Thorsten und Onno wiederum waren in Gönnerlaune und gaben ihr Doppel nach einer unterirdischen Leistung ab. Die Einzel gewannen wir alle recht sicher. Lediglich Adam musste im 5. Satz beim Stand von 10:9 einen Fehlaufschlag des Gegners dankbar annehmen. Und Daniel stand in seinem zweiten Einzel schon am Rand einer Niederlage bis Chefcoach Gerd ihm den richtigen Weg zum 3:2-Sieg aufzeigte.

 

Wir bleiben auf dem zweiten Tabellenplatz. Michael (noch ungeschlagen), Daniel und Adam dominieren die Paarkreuz-Ranglisten. So kann es weiter gehen.

 

Jetzt ist erst mal eine kleine Pause angesagt, die wir mit einem Trainingslager bei den Vereinsmeisterschaften am 11.11. nutzen wollen. Bis dahin!

Onno Hessenius

TT-1. Herren: Die nächsten Punkte sind im Sack

Die 1. Herren gewinnt gegen den ESC Geestemünde mit 9:6!

1. Herren: Dem Favoriten ein Unentschieden abgetrotzt

Ein 8:8 wollten die Gastgeber aus Ankelohe zu Spielbeginn nicht unterschreiben, so dass wir gleich zum gemütlichen Teil übergehen konnten - sie wollten mehr. Am Ende mussten sie sich mit einem solchen Unentschieden abgeben. Für uns ein Erfolg! Der gemütliche Teil folgte trotzdem...

 

Erstmals trafen wir auf Ankelohe. Die Mannschaft aus dem Landkreis spielte die letzten Jahre immer ein oder zwei Ligen über uns. Vor dem Spiel konnte man vielleicht vom Spitzenspiel sprechen, Ankelohe mit 6:0 Punkten, wir mit 5:1 - dennoch galt der Gastgeber auch aufgrund seiner Ranglistenwerte als Favorit.

 

Bei durchaus wechselndem Spielverlauf lagen wir nach den Doppeln mit 1:2 hinten, nach den ersten sechs Einzeln führten wir dann mit 5:4. Dann ging leider ein wenig die Puste aus. Plötzlich lagen wir 5:7 bzw. 6:8 hinten und sahen schon fast wie der sichere Verlierer aus. Carstinho drehte aber noch einen 0:2-Rückstand und André/Michael im Abschlussdoppel ließen dem Gegner keine Chance.

 

Positiv zu berichten: Jeder von uns trug mit einem Einzelgewinn zum Ergebnis bei.

 

Die Punkte holten: Michael Kamjunke, Carsten "Charly" Lassmann, Stefan Jannusik, Kevin Rusch, André Kamjunke und Carsten "Carstinho" Strauß (jeweils 1x im Einzel) sowie André/Michael im Doppel (2).

 

Am kommenden Freitag folgt der nächste starke Gegner, gegen den wir in den letzten Jahren immer das Nachsehen hatten. Der ESC Geestemünde kommt um 19.15 Uhr in unsere Halle. Mal schauen was geht.

Es läuft bei der 2. TT-Herren

Bei der Zweiten läuft es zu Saisonbeginn mehr als gut. Drei Spiele, drei Siege. Und alle sehr souverän. Einem 9:2-Sieg in Sellstedt folgte ein 9:2 beim Hagener SV. Zuletzt dann ein 9:3-Erfolg beim Aufsteiger MTV Bokel. Die schnellen Siege haben mehrere Vorteile:

 

Man ist eher fertig.

Man kommt früher ins Bett.

Man ist am nächsten Morgen nicht so müde.

Man ist Tabellenführer!!!

 

Allerdings haben wir die richtig starken Mannschaften noch vor uns. Am 17.10. gibt es die erste echte Standortbestimmung. Dann spielen wir in unserem 4. und letzten Auswärtsspiel der Hinrunde gegen den TSV Ringstedt 1. Mal sehen, was geht.

 

Herausragend ist derzeit unsere Einzelbilanz. Daniel, Michael, Adam und Onno sind noch ungeschlagen. Die Doppel sind aber noch verbesserungswürdig. Einzig Michael und Adam vermögen darin zu überzeugen. Selbst unser frisch gebackenes Senioren-Kreismeister-Doppel Thorsten und Onno bekommt Schwierigkeiten, sobald die Gegner unter 40 sind.

 

Da hilft nur: Training. Und jeder weiß, dass man besonders gern trainiert, wenn die Mannschaft oben steht. Also: Wir sehen uns.

 

Onno Hessenius

Doppel-Kreismeister

Foto: Thorsten Hamann

Am 3. Oktober begaben sich 2 junge Wilde, Onno und Thorsten zu den Senioren-Kreismeisterschaften nach Hollen. Was soll man auch sonst an einem Feiertag machen. In der Gruppenphase im Einzel musste sich Onno leider als Drittplatzierter geschlagen geben. Thorsten wurde nach überragenden Spielen Gruppenerster musste sich dann aber im Viertelfinale geschlagen geben.

 

Aber wir wollten ja noch was im Doppel bewirken. Schließlich spielen wir seit über 20 Jahren zusammen. Im Viertelfinale konnten wir uns überzeugend im 5. Satz mit 12:10 durchsetzen. Dank auch an Andrea, der Frau von Onno, die uns durch ihren frenetischen Beifall immer wieder hochgepeitscht hat, und den sämtlichen Fahrdienst übernommen hat. Im  Halbfinale konnten wir uns mit 3:0 durchsetzen und Onno wurde immer besser. Im Finale hatten wir schon beim Einspielen Respekt vor unserem Gegner.  Doch durch die teilweise tollen Schupfbälle von Thorsten und der genialen Vorhand von Onno, schon bei der Aufschlagannahme, hatte der Gegner keine Chance und wir konnten mit einem sicheren 3:1 Sieg die Meisterschaft einfahren. 

 

Martina Hamre konnte sich nach tollen Leistungen im Einzel als Gruppenzweite durchsetzen, musste sich dann aber auch im Viertelfinale geschlagen geben.

 

Thorsten Hamann

Ausgeglichene Bilanz

Ein Sieg, zwei Unentschieden, eine Niederlage - das ist die Bilanz des gestrigen TT-Abends.

 

In eigener Halle war es voll - drei Punktspiele gleichzeitig sprengen schon fast die Hallenkapazitäten, Training war nicht mehr möglich. Ab 21.20 Uhr aber schon, denn da war die 1. Herren fertig, hatte ihr Punktspiel gewonnen und machte Platz für Trainingswütige. Am Ende stand es 9:2 gegen die SG Beverstedt. Die Punkte holten Michael/André, Charly/Kevin sowie Stefan/Daniel im Doppel. In den Einzeln steuerten Michael (2), Charly, Stefan, Kevin und André die fehlenden Punkte bei.

 

Unsere Damen konnte leider wieder nicht mit voller Mannschaft antreten. So hieß es am Ende 2:9 gegen Hambergen. Die Punkte holten Maren/Martina im Doppel sowie Martina im Einzel.

 

Die 3. Herren spielte 8:8 Unentschieden.Leider fehlte die Nr. 1, Marek, dafür half Edgar aus, der natürlichen der 4. Herren wiederum fehlte. Nach dem Spielverlauf war leider mehr drin. So lag man nach den Doppeln mit 3:0 in Front und auch zwischenzeitlich lag man mit 5:2 und 6:3 vorne. Die Punkte holten Lothar/Heiko, Erwin/Fabian sowie Horst/Edgar im Doppel. Die Einzelpunkte holten Heiko, Fabian (2), Horst und Edgar.

 

In fremder Halle in Sellstedt ging es für unsere 4. Herren um die Wurst. Auch hier gab es ein Unentschieden. Vermisst wurde Edgar, der im oberen Paarkreuz bestimmt was hätte reißen können. So holten die Punkte Werner/Rolf im Doppel sowie Werner, Jürgen (2), Rolf (2) und Joachim (2) im Einzel.

Viel Tischtennis am Freitag

In eigener Halle (Paula-Modersohn-Schule) finden am jetzigen Freitag 3 Punktspiele gleichzeitig statt. Platz zum Trainieren bleibt da nicht mehr.

 

Die 1. Herren kann mit derzeit 3:1 Punkten gelassener als der Gegner aus Beverstedt an den Tisch (0:4) gehen. Zu unterschätzen sind die Beverstedter jedoch nicht - so haben sie gegen hochkarätige Mannschaften gute Leistungen gezeigt.

 

Auch unsere 1. Damen startet den nächsten Anlauf, Punkte zu holen. Als Aufsteiger hatten sie es bisher schwer, auch weil man nie mit bester Besetzung antreten konnte. Zu Gast sind die Damen aus Hambergen.

 

Die letzten beiden Tische werden von der 3. Herren besetzt. Zu Gast ist der Tabellenführer aus Schiffdorf. Da unsere Nr. 1 fehlt, wird es eine schwere Aufgabe sein, die Punkte festzuhalten. Aber wenn alle über sich hinauswachsen - wer weiß?

 

Los geht's um 19.15 Uhr!

1. Herren: wieder ein Unentschieden

Wie so oft in den letzten Jahren endete auch diesmal unser Auswärtspiel in Kührstedt mit 8:8.

 

Im letzten Jahr noch mit 3:0 Doppeln gestartet, liefen wir dieses Mal ständig einem Rückstand hinterher. So lagen wir nach drei Doppeln, welche alle im entscheidenen Satz entschieden wurden, mit 1:2 hinten.

 

Auch die erste Einzelrunde versprach nichts Gutes. Lediglich 2 der 6 Spiele gingen an uns - es stand 3:6.

 

Dann war uns das Glück (oder Können) ein wenig holder. Knappe Spiele gingen mehrheitlich an uns, so dass wir auf 7:8 verkürzen konnten.

 

Das Schlussdoppel lief dann nach gewonnenem ersten Satz problemlos. Die Punkteteilung, sogar in jedem einzelnen Paarkreuz bzw. im Doppel, war nach etwas mehr als 3 Stunden Spielzeit perfekt.

 

Michael Kamjunke

Toller Start der 3. Herren

Mit gemischten Gefühlen sind wir zum ersten Punktspiel nach Kührstedt gefahren. Leider fehlte Horst Ortgies, den Martina Hamre ersetzt hat, die uns mit ihrem süßen Dopingmittel beflügelt hat. In den Doppeln sah es zunächst sehr gut für uns aus, denn Marek/ Fabian sowie Lothar/Heiko lagen jeweils mit 2:0 Sätzen in Führung. Leider verloren die beiden Youngster ihre Linie und das Spiel denkbar knapp 2:3, während Heiko und Lothar mit dem gleichen Ergebnis gewannen. Im dritten Doppel hatten Martina und Erwin kein Glück und verloren klar.

 

In den Einzeln zeigten wir dann unsere wahre Stärke. Marek, Erwin, Lothar, Heiko und Fabian sorgten für einen überraschenden Zwischenstand 6:2, der uns stark beflügelte. Die etwas unglückliche Niederlage von Martina konnte uns nicht mehr aufhalten. Siege von Erwin, Lothar und Heiko standen nur noch die kanppe Niederlage von Marek gegenüber.

 

So stand am Ende ein überraschend klarer 9:4 Sieg fest, ein Erfolg der geschlossenen Mannschaftsleistung, wobei uns Oldies die starken Leistungen der Youngster Marek und Fabian als Ansporn dienten. Die 2 Punkte haben wir erst einmal im Sack.

 

Erwin Strauß

TT-Kreismeisterschaften

Da war doch noch was - am letzten Wochenende fanden für unsere Kids in der Sporthalle des OSC die Kreismeisterschaften statt.

 

 

Vordere Platzierungen konnten Leona Steinwender (mit Marieke Eilers aus der Wingst) im B-Schülerinnen-Doppel und Fynn Murck (mit Timo Hermann vom GTV) im B-Schüler-Doppel holen. Leona wurde Zweite, Fynn Dritter.

1. Herren gewinnt 9:0

Ein Start nach Maß! Und dazu Tabellenführer. Zwar trat der Gegner aus Drangstedt ersatzgeschwächt an, nichts desto trotz war der Gegner nicht zu unterschätzen. In etlichen Spielen waren auch genügend enge Sätze dabei.

 

Auch unser Ersatz Daniel machte seine Sache richtig gut.

 

In 2 Wochen geht es mit einem schweren Auswärtsspiel in Kührstedt weiter.

 

P. S.: Heute haben wir auch unseren Pokal für die Meisterschaft der letzten Saison erhalten

 

Michael Kamjunke

4. Herrenmannschaft im Pokal weiter

In der 1. Pokalrunde musste unsere 4. Herren gegen den klassenhöheren TSV Abbenseth. Dafür gab es einen Punkt je Satz Vorsprung - welcher in knappen Sätzen Gold wert war.

 

Letztlich stand aber ein deutlicher 5:1 Sieg zu buche.

 

Für die 4. Herren traten an: Joachim Domke, Heike Waller und Edgar Wallbach (Bild, v. r.). Freude auch beim Mannschaftsführer Bernhard Helms.

 

Michael Kamjunke

Saison verlief in Teilen unglücklich

Die vierte Tischtennismannschaft spielte die Saison 2016 / 2017 in einer 4er-Liga, das heist, es gehen nicht wie normal sechs Spieler an die Tische, sondern für eine Mannschaft spielen vier Spieler um die Punkte. In der 4. Mannschaft gingen folgende Akteure an den Start; Rainer Hochheiden, Jürgen Leesemann, Bernhard Helms, Werner Nein, Dennis und Mike Valente (Jugendspieler), Rolf Herrmann sowie Nils-Owe Ortgies.

 

Die Hinserie verlief teilweise sehr unglücklich für uns. Es wurden einige Spiele mit 5:7 verloren, wo mit etwas mehr Glück auch ein Unentschieden möglich gewesen wäre (wenn nicht sogar mehr). Im Ergebnis befand sich die 4. Mannschaft auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder, punktgleich mit dem Tabellenletzten.

 

In der Rückserie wollten wir es dann besser machen. Das gelang auch in den Spielen die in der Hinserie unglücklich verloren gingen. Damit konnten wir am Ende der Saison in der Tabelle zwei Vereine hinter uns lassen, weiter nach oben war der Weg durch die nicht so gute Hinserie jedoch nicht möglich.

 

Bernhard Helms

TT: Verkehrtherum-Vereinsmeisterschaften

Kevin Rusch verteidigt seinen Titel. Im Finale setzte er sich mit 2:1 Sätzen gegen Carsten Strauß durch. Platz 3 geht an Heike Waller.

 

Michael Kamjunke

Abteilungsversammlung Tischtennis

Am vergangenen Freitag fand die mit 32 Mitgliedern gut besuchte Abteilungsversammlung der Tischtennisabteilung statt. Reichlich vertreten war auch der Gesamtvorstand vom Verein: Jens Schwedhelm, Charly Meyer und Mark Rißmüller waren zu Besuch.

 

Die Abteilungsleitung berichtete u. a. über die abgelaufene Saison im Erwachsenen- und Jugendbereich. Hervorzuheben sind hier die Meistertitel der 1. Damen (ungeschlagen) sowie der 1. Herren. Im Jugendbereich erreichte die 1. Jungen in Niedersachsens zweithöchster Spielklasse einen einstelligen Tabellenplatz. Jürgen Leesemann berichtete ferner über die Neuregelungen der Wettspielordnung zur neuen Saison, welche in der Ersatzgestellung fast schon als revolutionär zu bezeichnen sind.

 

Der Kassenwart Michael Deterding konnte berichten, dass der veranschlagte Haushaltsansatz für 2016 deutlich nicht ausgeschöpft werden musste.

 

Nachdem der Vorstand einstimmig entlastet wurde ging an die Neuwahlen. Viel hat sich nicht geändert:

 

1. Abteilungsleiter:      Jürgen Leesemann

2. Abteilungsleiter(in): Verena Kolberg

Jugendwart:                Michael Deterding (NEU)

Kassenwart:                Michael Deterding

Schriftführer:                ---

Materialwart:               Edgar Wallbach

Kassenprüfer:              Martin Frenzel + Martina Hamre

Ersatzkassenprüfer:    Onno Hessenius (NEU)

 

Mit reichlich Diskussion ging es an die Mannschaftsmeldungen für die kommende Saison. Unsere 1. Damen steigt in die Bezirksoberliga West auf und wird in nahezu unveränderter Form weitermachen!!! Die 1. Herren wird in der neuen Bezirksklasse aufschlagen, unsere 2. und 3. Herren unverändert in der 1. und 2. Kreisklasse. Bei der 4. Herren steht noch nicht endgültig fest, ob wieder eine 6er- oder wie gehabt eine 4er-Mannschaft gemeldet werden kann. Auch die einzelnen Mannschaftszusammensetzungen lassen noch Beratungsbedarf erahnen.

 

Anträge lagen in diesem Jahr mal keine vor. Dafür gab es unter „Verschiedenes“ noch Beratungsbedarf, mit welchen Bällen wir in der nächsten Saison an die Tische gehen. Ab 2019 sind die neuen Plastikbälle Pflicht – die Versammlung hat jedoch beschlossen, auch aufgrund der Spielklassen unserer 1. Damen- und Herrenmannschaft, bereits jetzt, wie auch schon andere Vereine, auf Plastik umzusteigen.

 

Michael Kamjunke

Sensationell: 1. Herren wird noch Meister

P. S.: Auf dem Bild seht ihr Charly, Stefan, Carstinho, Kevin, André und Michael. Es fehlt Christoph.

Unsere 1. Herren in der Aufstellung Michael Kamjunke, Carsten "Charly" Lassmann, Stefan Jannusik, Christoph Schnake, Carsten "Carstinho" Strauß, André Kamjunke und Kevin Rusch darf sich Meister der 2. Bezirksklasse Cuxhaven im Bezirk Lüneburg nennen!!!

 

Mit den letzten Spielen der Saison konnte man schon sehr zufrieden sein, denn es lief bei allen runder als noch zu Beginn der Rückrunde - direkte Mitkonkurrenten um die Plätze 2-4 konnten geschlagen werden. Platz 2 war sicher und ein versöhnlicher Saisonabschluss.

 

Und dann das Wunder der letzten Woche: Tabellenführer Sandstedt verliert zunächst am Dienstag gegen den Tabellensiebten und spielt gestern nur Unentschieden gegen den Tabellenletzten.

 

Somit ist ...

... die 1. Herren Meister!!!

... die TT-Abteilung Meister!!!

... die TSV Wulsdorf Meister!!!

3. Herren

Das letzte Punktspiel in der Saison 2016/17 hat die 3. Herrenmannschaft am Freitag bestritten und den letzten Sieg verbucht. Es war sicher auch das letzte Spiel in dieser Aufstellung.

 

Gegen den Tabellenführer und Meisterschaftsfavoriten GTV 6 waren wir hoch motoviert, wollten wir der Mannschaft doch die erste Niederlage beibringen. Mit 9:6 gelang uns das auch recht sicher. Wieder in Topform das obere Mannschaftsdrittel mit Adam (2 Siege) und Marek (1), schwächer das mittlere Paarkreuz mit Erwin (ohne Sieg) und Heiko (1). Stark war das untere Paarkreuz mit Lothar (2) und Horst (1), dazu 2 Doppelsiege, was zu unserem Sieg reichte. Damit haben wir dafür gesorgt, dass es ein echtes Endspiel um die Meisterschaft gibt zwischen Bokel 2 und GTV 6.

 

Resumee: Wir haben eine sehr erfolgreiche Rückrunde gespielt, hatten keine Mannschaftsprobleme, die Stimmung war gut, es hat einfach Spass gemacht. Es wäre schön, wenn es in der nächsten Saison so weiter ginge.

 

… das hofft Oldie Erwin

1. Jungen mit tollem Saisonabschluss

Erfolgreicher Saisonabschluss für unsere 1. Jungen in der Bezirksliga Lüneburg. Durch ein 7:7 gegen Drochtersen und ein 8:0 gegen Pennigbüttel konnte noch ein einstelliger Tabellenplatz erreicht werden.

 

Michael Kamjunke

TT: "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel"

Das letzte Spiel der 3. Herren in Bokel war nicht ohne, denn es ging hier sehr emotional zu. Beide Mannschaften wollten unbedingt gewinnen, und so wurde mit allen Miteln gekämpft. Am Ende gelang keiner Mannschaft ein Sieg, also wieder unser Standardergebnis 8:8. Dabei hätten wir den Sieg verdient gehabt, waren wir doch zu siebt angetreten. Gerd spielte nur Doppel mit Adam, die auch das Unentschieden sicherten, aber leider im ersten Spiel patzten.


Zwei gewonnene Doppel, drei Siege im oberen Paarkreuz, zwei im mittleren und ein Sieg im unteren Paarkreuz ergaben das 8:8.


Am Freitag, gegen Beverstedt 3, werden Heiko und Horst mit neuen Schlägern bzw. neuen Belägen antreten, um dieses Mal Siege zu erringen, was auch der Mannschaft gegen diesen Gegner gelingen sollte.

Auf geht´s sagt

Erwin Strauß

Rush-hour

Oder Rush`s Stunde. Gemeint sind hiermit Kevin und Daniel Rusch, die gestern Abend gemeinsam in der 2. Herrenmannschaft entscheidend am 9:3- Erfolg gegen Beverstedt beteiligt waren. Sie waren an fünf Pluspunkten beteiligt (3 Einzel, 2 Doppel).

 

Aber auch alle anderen Mitspieler (Michael Deterding mit 2 Einzel- und 1 Doppelsieg, Jan-Henning Föbel jeweils 1 Einzel- und 1 Doppelsieg, Thorsten Hamann und Martin Frenzel mit je 1 Doppelsieg) hatten ihren Anteil am wichtigen Sieg.

 

Ein besonderer Dank an Jan-Henning, der mit seinem Einsatz nicht nur mit für den Sieg sorgte, sondern auch das Aufrücken innerhalb der Mannschaften verhinderte. So können die 2. und die 3. Herren in gewohnter Stärke um weitere Erfolge kämpfen.

 

Die 2. Mannschaft hat erstmals einen Abstiegsplatz verlassen; weiter so!

 

Ich bin stolz auf Euch

Erwin Strauß


Anrufen

E-Mail

Anfahrt